Sofort Service

Wir sind für Sie da!

TELEFON+49 (0)821 | 89 99 07 - 0

EMAILsofort@staplerkoenig.de

WHATSAPP+49 (0) 176 | 363 09 257

Verkehrsweg

Grundsätzlich dürfen nur jene Verkehrswege mit Flurförderzeugen befahren werden, die vom Unternehmer oder dessen Beauftragten dazu freigegeben sind. Verbrennungsmotorische Flurförderzeuge dürfen in ganz oder teilweise geschlossenen Räumen nur dann betrieben werden, wenn in der Atemluft keine gefährliche Konzentration gesundheitsschädlicher Abgasbestandteile entstehen kann. Auf den Verkehrswegen muss eine blendfreie ausreichende Beleuchtung sichergestellt sein. Verkehrswege auf dem Betriebsgelände im Freien müssen bei Dunkelheit beleuchtet werden können. Die Begrenzungen der Verkehrswege müssen gekennzeichnet sein. Die Breite der Fahrwege richtet sich nach Einbahn- oder Gegenverkehr und danach, ob nur Staplerverkehr oder ein gemischter Stapler- und Personenverkehr zugelassen ist. Die Breite der Fahrwege errechnet sich aus den Breiten des Verkehrsmittels oder des Ladegutes, den Sicherheitsabständen und gegebenenfalls dem Begegnungszuschlag. In Deutschland ist die Ausführung von Verkehrswegen in der ASR A1.8 „Verkehrswege“ (ASR = Technische Regeln für Arbeitsstätten) geregelt.

Warmbold Jürgen, Enzyklopädie der Flurförderzeuge