Sofort Service

Wir sind für Sie da!

TELEFON+49 (0)821 | 89 99 07 - 0

EMAILsofort@staplerkoenig.de

WHATSAPP+49 (0) 176 | 363 09 257

RFID-Technologie

Die Steuerung von Schmalgangfahrzeugen in den Gängen und Lagervorzonen ist ein entscheidendes Kriterium für den sicheren Betrieb und die Einhaltung aller geforderten Funktionen, wie Gangendsicherungen, Hubabschaltungen oder Geschwindigkeitsreduzierungen. Herkömmliche Systeme verwenden für diese Steuerung überwiegend Bodenmagnete oder Reflektormarken. Hierbei können durch verschiedene Magnet- Kombinationen bestimmte Zonen erkannt und entsprechende Sicherheitsschaltungen mechanisch vorgenommen werden – beispielsweise ein automatischer Stopp des Fahrzeuges vor dem Verlassen des Ganges. Mit diesen mechanischen oder optischen Schaltern kann jedoch nur eine sehr begrenzte Anzahl von Informationen an den Stapler übermittelt werden. Meisten stehen nur drei Spuren zur Verfügung. Dies reicht aber bei den immer komplexer werdenden Anlagen und steigenden Sicherheitsanforderungen in vielen Fällen nicht mehr aus. Zur Steuerung der Schmalgangfahrzeuge werden deshalb Transponder genutzt. Diese sind nur 9 × 16 Millimeter groß und werden in Abständen von maximal zehn Meter in den Hallenboden eingebracht. Das Fahrzeug selbst ist mit einem RFIDLese- und -Schreibgerät ausgestattet, das mit den Transpondern kommuniziert und folgende Informationen abruft und verwendet:

• Identifizierung der Gangnummer und des Gangtyps,

• Referenzierung der Wegmessung innerhalb der Gänge.

Mit diesen beiden Informationen und der vorhandenen Wegmessung des Fahrzeuges ist zu jeder Zeit eine exakte Standortbestimmung innerhalb der Lagergänge möglich. Die Transponder werden durch das Lesegerät beschrieben. Die Lagertopologie wird im Speicher des Fahrzeugrechners hinterlegt. Damit können auf jeder beliebigen Wegstrecke Schaltfunktionen aktiviert werden, beispielsweise Geschwindigkeitsreduzierungen beim Überqueren von Fluchtgängen oder Hubabschaltungen bei Gängen mit eingeschränkter lichter Höhe. Transponder

Warmbold Jürgen, Enzyklopädie der Flurförderzeuge