Sofort Service

Wir sind für Sie da!

TELEFON+49 (0)821 | 89 99 07 - 0

EMAILsofort@staplerkoenig.de

WHATSAPP+49 (0) 176 | 363 09 257

Plattformwagen

Plattformwagen

Flurförderzeuge mit Plattform zur Lastaufnahme. Sie können gleichzeitig auch zum Schleppen (gelegentlich auch zum Schieben) von Anhängern dienen. Plattformwagen sind beim Horizontaltransport wirtschaftlicher als Stapler, besonders auf längeren Strecken. Geräte dieser Art gibt es mit batterieelektrischem und verbrennungsmotorischem Antrieb (meist Dieselgeräte). Es werden Geh-, Stand- und Fahrersitzgeräte angeboten. Die VDI 3586 unterscheidet zwischen Plattformwagen und Transitrollern. Während die Plattformwagen ausschließlich zum Befördern von Lasten dienen, verwendet man Transitroller auch zum Personentransport. Nach VDI 3586 gibt es die folgenden Varianten von Wagen ohne Hubeinrichtung:

EGW: Elektro-Geh-Plattformwagen

ESW: Elektro-Stand-Plattformwagen

EFW: Elektro-Fahrersitz-Plattformwagen

DFW: Diesel-Fahrersitz-Plattformwagen

EST: Elektro-Stand-Transitroller

EFT: Elektro-Fahrersitz-Transitroller

Die Leistungen der Wagen ohne Hubeinrichtung werden nach Tragfähigkeit (250 bis 32 000 Kilogramm), gegebenenfalls nach Nennzugkraft (Schleppvermögen) festgelegt. Bei Anhängelasten hinter Transportern und Schleppern muss beachtet werden, dass bei schwierigen Einsatzverhältnissen – wie Gefällestrecken, glatter oder rutschiger Fahrbahn – nicht die Zugkraft des Zugfahrzeuges oder die Ladefähigkeit der Anhänger für die Festlegung der Anhängelast entscheidend sind, sondern die Möglichkeit einer unfallsicheren Abbremsung (eventuell unter Verwendung auflaufgebremster Anhänger). Beim Betrieb von Schleppzügen im öffentlichen Straßenverkehr sind die Bestimmungen der StVZO zu beachten.

Schlepper

Warmbold Jürgen, Enzyklopädie der Flurförderzeuge