Sofort Service

Wir sind für Sie da!

TELEFON+49 (0)821 | 89 99 07 - 0

EMAILsofort@staplerkoenig.de

WHATSAPP+49 (0) 176 | 363 09 257

Container

Frachtbehälter entsprechend der Definition der DIN ISO-Norm 668: Der Container muss

a) von dauerhafter Beschaffenheit und daher genügend widerstandsfähig für den wiederholten Gebrauch sein,

b) besonders dafür gebaut sein, den Transport von Gütern mit einem oder mehreren Transportmitteln ohne Umpacken der Ladung zu ermöglichen,

c) für den mechanischen Umschlag geeignet sein

d) leicht be- und entladen werden können

e) mindestens einen Kubikmeter Rauminhalt haben.

Interessant sind vor allem die Container, die im internationalen Frachtverkehr verwendet, auf Containerschiffen transportiert und in den Häfen umgeschlagen und dort entladen, umgeladen oder einfach ins Binnenland weiterbefördert werden. Container sind wichtige Transportbehälter, die den Transportweg in der Transportkette wesentlich beschleunigen. Es gibt Stückgutcontainer, Tankcontainer, Thermalcontainer und andere. Die wichtigsten Containerarten sind die Stückgutcontainer, davon wiederum die ISO-Container. Davon gibt es 10-, 20-, 30- und 40-Zoll-Continer. Dem USA-Betreiber ist der 40-Zoll-Container nicht lang genug, sodass bei der ISO nunmehr Anträge auf die Normung von 45-Zoll- (13,7 Meter), 48- Zoll- (14,6 Meter) und 53-Zoll-Containern (16 Meter) vorliegen. In den Containerhäfen werden Container, sofern sie nicht sofort weiterbefördert werden, gestapelt. Leere Container stapelt man bis zu neun, beladene bis zu fünf übereinander. Der Umschlag von Containern erfolgt, sofern nicht Portalkräne verwendet werden, vorwiegend mit Flurförderzeugen. Dies können Portalhubwagen (nicht zum Stapeln geeignet), Portalstapler (ermöglichen Stapeln von vier Containern maximal übereinander), Quergabelstapler und Schwergabelstapler sein. Der Vormarsch der Gabelstapler und Reach-Stacker (kraftbetriebene Stapler mit veränderlicher Reichweite) im Containerumschlag ist damit zu erklären, dass dies das universelle Fahrzeug ist, das man nicht nur zum Containerumschlag verwenden kann. Alle übrigen Containerumschlaggeräte sind meist Einzweckgeräte, die auf den Containerumschlag zugeschnitten sind.

Warmbold Jürgen, Enzyklopädie der Flurförderzeuge